Ausflüge

Porta de Mallorca, Nordkuste und Porta de Xara

Dieser Ausflug umfasst de nördliche Küste Alcudias, ein Gebiet mit nicht so vielen Felsen, das einige wünderschöne Strände enthält. Man kann diesen Ausflug am besten mit Fahrrad geniessen. In dieser Strecke durchqueren wir einige Äcker Gemüsegärten, wo man alte Schöpfwerke und Windmühlen finden kann, zum Beispiel die von Cabil-la. Bald erreicht man die Bucht von Pollença, eine sehr schönen Küstenort, wo sich Natur und Bau vereinen mit kleinen Holzhaffen.

AUSFLUGSSTRECKE

- Wir starten in Alcudia von der Porta de Mallorca durch den Camí Corral de´n Bennàssar circa 800 Meter, bis dass wir eine Windmühle erreichen und dann links abbiegen um die 300 Meter bis zum Meter.

- Weiter geht es mit einen Spaziergang neben das Meer einige Kilometer bis zum Mestres d´Aixa Platz.

- Wir folgen Richtung Cap del Pinar durch den Carrer de les Veles und erreichen den kleinen Hafen Barcarès.

- Entlang der Küste in der Avinguda del Camp de Mar bis zum Morer Vermell. Man durchquert es bis wir wieder das Meer finden und folgen den Passeig de Tirant Lo Blanc, der uns 1´5 Kilometer weiter bringt.

- Wir queren durch Manresa Richtung Mal Pas und 800 Meter weiter vorne finden wir die Strände von Sant Jordi und von Sant Pere.

- Dann gehen wir zurück Richtung Alcúdia über den Camí de Mal Pas (2´5 km). In 20 Minuten sind wir bei der Porta de Xara.

Variante Porta de Mallorca - Costa Nord - Porta Roja. Eine kürzere Variante des Ausfluges besteht darin, zurück von dem Port des Barcarès zu kehren, Richtung Alcúdia über den Camí del Barcarès (1 km). So kommen wir auf den Porta Roja Platz an, wo sich das dritte Eingangstor der Stadt befindet.

Dieser Ausflug beginnt und endet an den beiden wichtigsten Ikonen in Alcúdia, die Porta de Mallorca im Süden und die Porta de Xara im Nordosten. Diese sind die Haupteingangtore der historisch-bemauerten Stadt und die sich am besten bis heute erhalten haben. Sie sind in zwei grossen Türmen strukturiert und verbinden sich in einer geraden Linie über den Carrer Major.

Die Porta de Mallorca oder de Sant Sebastià verband Alcúdia mit dem "camí reial", dem Königsweg nach Palma. Ihr Graben ist erhalten, und ihr heutiges Erscheinungsbild ist geprägt von der Restaurierung im 1963 durch G. Alomar: Sie besteht aus zwei freistehenden Türmen, die mit einem großen Füllstein verbunden und mit Zinnen versehen sind. Erwähnenswert ist auch das dort angebrachte Wappen von Alcúdia aus dem XVII Jahrhundert.

Die Porta del Moll oder de Xara liegt auf der anderen Seite der imaginären Achse, die die Stadt in zwei Hälften teilt. Sie bietet Zugang zum Hafen. Ihre beiden Türme werden von einem Wachhaus mit einem kleinen Fenster verbunden, das ursprünglich von einem Füllstein geschützt wurde, von dem aber heute lediglich die Stützkonsolen erhalten sind. Das Rundbogenportal führt in einen Raum mit Gewölbe, in dem man das Fallgatter bewundern kann, mit dem das Tor früher verschlossen wurde.

Einsiedelei La Victòria

 

Penya des Migdia

 

Sa Talaia

 

Camí de S'Hort Des Moros / Camí de S'Alou

 

Es Coll Baix

 

Alcanada

 

Naturpark S´Albufera

 

S'Albufereta

 

Puig und Höhle von Sant Martí

 

Porta de Mallorca, Nordkuste und Porta de Xara

 

Historische Innenstadt von Alcúdia

 

Die Römische Stadt Pollentia

 

Kirche von Santa Anna

 

Torre Major

 
 
 

Erhalten Sie regelmässig Neuigkeiten aus Alcudia.

Melden Sie sich an

Senden
 
 
Information Alcudia Majorca
 
Alcudia Ecotourism
 
 

Sträde Alcudia Mallorca

Entdecken Sie Alcudias Strände - Entspannen Sie sich im kristallklaren Wasser Mallorcas

Check in

Ausfluge Alcudia Mallorca

Lernen Sie kulturelle Hintergründe Alcudias kennen - die Insel Mallorca im Detail

Check in

Aktiv Turismus Alcudia Mallorca

Alcudias Freizeitangebot macht’s möglich: Erholsamen Aktivurlaub auf Mallorca

Check in

Gastronomie Alcudia Mallorca

Lassen Sie Ihren Sinnen freien Lauf - kosten Sie Alcudias Spezialitäten auf Mallorca

Check in