Gastronomie

 
 

Ensaïmada, die süßeste Spirale der mallorquinischen Konditorei

Wenn ein Produkt Mallorca identifiziert, dann ist es die Ensaïmada. Dieses süßes Gebäck mit Spiralform hat sich in einen der beliebtesten Frühstücke und in einer Ikone der Insel verwandelt. Manchmal zitiert man Josep Pla um die Ensaïmada zu beschreiben: "das leichteste, luftigste und köstlichste Feingebäck unseres Landes".

Man weißt nichts über die Herkunft dieses Gerichtes. Einige verteidigen eine arabische Herkunft und andere verknüpfen es mit mallorquinischen Juden. Trotzdem sind sich alle einig, dass es einer der süßesten und echten Gebäcken die Jahrhunderte zurück schon hergestellt wurden (die ersten Nachrichten wurden im XVII Jahrhundert geschrieben).

Die Ensaïmada wird mit Mehl, Wasser, Zucker, Eier, Teich und Schweinefett hergestellt. Der eingerollte und spiralförmige Teig wird fermentiert, im Ofen gelegt und mit Glasezucker bedeckt. So ist die traditionelle Version. In den letzten Jahren sind die Bäcker durch List weiter gekommen. Man kann heutzutage Ensaïmades mit Cabell d’Àngel, gebrannte Kreme, Mandel, Schokolade, Sahne oder Früchte finden, die sie noch leckerer machen.

Es gibt sie Individuell oder nach Gewicht. Die grössten werden normalerweise auf Familientreffen und Festen als Nachtisch gegessen.

Es ist leicht Ensaïmades in fast jede Kneipe oder Cafeteria von Alcúdia zu finden. Viele Bäckereien stellen sie in ihren eigenen Ofen her. Dort kann man sie vorbestellen in großen Massen, um sie auf ihrer Reise mitzunehmen. Es ist empfehlenswert, sie einen Tag vorher zu bestellen.

Die Ensaïmada von Mallorca erlang ihre spezifische Ursprungsbezeichnung 1996 und im April 2003 wurde sie als geographisch beschützt erwiesen.

Mehr Informationen unter: www.ensaimadademallorca.com

Eine mit der Tradition sehr verbundene Konditorei

Auf Mallorca gibt es eine große Bäckereitradition. Die älteste Genossenschaft stammt aus dem XIV. Jahrhundert. Die Arbeit von vielen Bäckern zeigt sich in einer großen Palette an süßen und salzigen Produkten. Die Konditorei ist in der Tradition der Insel eingewurzelt. Viele Gebäcke werden in religiösen Feiertagen oder Feiertagen des Bauernkalenders gegessen.

In den Bäckereien finden wir eine große Palette an salzigen Produken, die mit Fleisch, Gemüse oder Fisch gefüllt oder überbacken sind, wie Panades, Coques, Cocorrois, Espinagades de Col o d’Anguila ... Einfach lecker.

Unter den süßen Gebäcken hervorheben sich einige traditionelle arabische und jüdische Nachtische wie die Cespells. Sehr lecker ist das Pa de Figa (Feigenbrot, das in Feigenblätter serviert wird), der Gató aus Mandel, die mallorquinischen Kräpfen (alleine oder gefüllt), die Tortells, die mit Kürbiss und Cabell d’Àngel hergestellt werden, die Coca de Torró an Weihnachten und vor allem die Ensaïmada in allen ihren Varianten.

 
 

Erhalten Sie regelmässig Neuigkeiten aus Alcudia.

Melden Sie sich an

Senden
 
 
Information Alcudia Majorca
 
Alcudia Ecotourism
 
 

Sträde Alcudia Mallorca

Entdecken Sie Alcudias Strände - Entspannen Sie sich im kristallklaren Wasser Mallorcas

Check in

Ausfluge Alcudia Mallorca

Lernen Sie kulturelle Hintergründe Alcudias kennen - die Insel Mallorca im Detail

Check in

Aktiv Turismus Alcudia Mallorca

Alcudias Freizeitangebot macht’s möglich: Erholsamen Aktivurlaub auf Mallorca

Check in

Gastronomie Alcudia Mallorca

Lassen Sie Ihren Sinnen freien Lauf - kosten Sie Alcudias Spezialitäten auf Mallorca

Check in